Herzlich willkommen!

Stromanbieterwechsel sinnvoll?

Moin, Moin euch allen! Freut mich, dass ihr wieder auf meinem Blog vorbei schaut. Wie bereits im Anfangspost angedeutet, wird es hier um alles Mögliche rund um das Thema Immobilien gehen. Viele kennen sicher die Situation, dass am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist (bin mir gerade nicht sicher, ob der Spruch so richtig war, aber ihr wisst sicherlich welchen ich meine ;) ). Gerade Haus- oder Wohnungsbesitzer, haben es da noch ein wenig schwerer. Natürlich haben sie den Vorteil, dass sie keine Miete zahlen müssen, jedoch sind viele noch dabei die Raten abzubezahlen, sodass sie diesbezüglich nicht wirklich viel Geld sparen können. Außerdem müssen Wohnungsbesitzer meist auch in eine Hauskasse einzahlen, wo die verschiedenen Wohnparteien Geld sammeln für den Fall, dass irgendwas am Haus (zum Beispiel Dach, Flur etc) renoviert werden muss. Zusätzlich gibt es auch noch die Brandschutzversicherung, Grundsteuer und weitere Kleinigkeiten, die eben ins Geld gehen. Als Immobilienbesitzer hat man jedoch den Vorteil, dass man alle Entscheidungen selbst fällen kann und nicht erst beim Eigentümer um Erlaubnis bitten muss.

Daher ist es sehr empfehlenswert mal zu überdenken, ob der aktuelle Strom-, Wasser- oder Gasanbieter wirklich der günstigste ist. Man glaubt gar nicht wie viel Geld sich damit sparen lässt. Man kann im Internet unter anderem günstigen Strom auf stromvergleich-24.org vergleichen lassen aber auch für Wasser und Gas gibt es entsprechende Suchmaschinen. Mit wenigen Klicks kann man seinen Anbieter mit anderen vergleichen und feststellen, ob sich ein Wechseln womöglich lohnt. Man weiß ja, auch Kleinvieh macht Mist und oft lässt sich durch einen Anbieterwechsel einiges an Geld sparen.

 

Hallo und willkommen auf meinem neuen Blog „Rund um Immobilien“. Hier wird es rund um das Thema Immobilien, Hauskauf und Nebenkosten gehen.

Damals als wir uns unser Haus gekauft haben, sind wir aus der Großstadt auf das Land gezogen und uns war ein großer Garten wichtig (immerhin hatten wir das in der Stadt nicht). Das war ein entscheidender Faktor bei der Suche und wäre uns nun, nachdem wir die Vorteile eines Gartens aus erster Hand erlebt haben, auf jeden Fall auch in Zukunft wichtig.

Worauf man beim Hauskauf noch achten sollte ist auf jeden Fall das Baujahr. Je nachdem wie handwerklich man begabt ist und wie viel man bereit ist selber zu machen (oder machen zu lassen, wenn es die Finanzen erlauben), sollte man sich davon überzeugen, dass das Haus keine allzu großen Mängel aufweist. Isolierte Fenster sind ein Punkt, was stark ins Geld gehen kann, wenn man ein Haus ohne isolierte Fenster kauft. Auch sollte man beachten, wie das Haus beheizt wird, ob Zentralheizung, mit Gas, Öl oder Holz. Es gibt verschiedene Varianten und man sollte sich vorher gut informieren.

 

Heizungs- und Stromkosten können stark davon abhängen wie gut ein Haus isoliert ist. Daher sollte man da immer ein Auge drauf haben. Falls der Verkäufer schon einen bestimmten Stromanbieter hat und man den Vertrag übernehmen würde, sollte man online bei einem Vergleichsportal prüfen, ob sich eventuell auch ein Wechsel lohnen würde.

Das wichtigste bei einem Hauskauf ist jedoch, dass man sich von Anfang an wohl fühlt. Der Preis ist nicht immer das entscheidendste!



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!